Campingplatz Eulenburg

17 Dezember 2009

Betriebliche Weihnachtsfeier mit Atmosphäre - Grillabend und Fackelwanderung

Ende November hat ein Braunschweiger Unternehmen seine Weihnachtsfeier auf der Eulenburg ausgerichtet. Eigentlich sollte es nur eine Grillfeier werden. Aber Rolf Grönig, Mitinhaber des Campingplatzes und der Eulenburg, bot ein rundes Programm dazu an. Nach einem der Witterung angepassten heißen Begrüßungstrunk bei offenem Feuer an der Grillhütte gab es vom Chef eine kleine Einführung für die über 20 Teilnehmer über das Industriedenkmal Eulenburg, seine Geschichte und den Campingplatz Eulenburg in Osterode am Harz.



Dann gab es eine kurze Führung mit Besichtigung der historischen alten Turbine, mit der noch heute bis zu 25 kwh sauberer Strom mit Wasserkraft für den Campingplatz und die Eulenburg produziert wird. Danach wurde auf 3 Bahnen im Bowlingcenter Eulenburg in der ehemaligen Weberei der alten Textilfabrik gebowlt. Ein tolles Ambiente und viel Spaß! Anschließend wurden die Gäste vor dem Bowlingcenter von Rolf Grönig und Mitarbeiter Mike empfangen mit brennenden Fackeln.  In der Dunkelheit wurde so die Führung rund um die Eulenburg entlang an der Söse mit seiner Wehranlage fortgesetzt.

Ab 18.00 Uhr folgte ein gemütlicher Grillabend. Nachdem alle gestärkt waren, wurden Holzscheite auf die Grillkohlen  gelegt, so dass ein wärmendes Feuer loderte - eine unvergessliche Atmosphäre im eigentlich eher trüben November. Alle Teilnehmer waren begeistert und wollen vielleicht schon im Sommer zu einer weiteren betrieblichen Veranstaltung wiederkommen. Mit dem Beamer in der Gast- und Kaminstube können dort in Verbindung mit der Grillhütte auch sehr gut Klausurtagungen und -tage durchgeführt werden in einer angenehmen und lockeren Umgebung. Tipp: Mit dem Zelt, Wohnmobil oder „Schlafen im Heu“ einmal etwas "Außergewöhnliches“ und viel preisgünstiger als übliche Klausuren.

12 Dezember 2009

Campingplatz Eulenburg erwartet Wintercamper für Weihnachten und Neujahr

Wir wünschen uns für unsere Camping-Gäste in Osterode natürlich so eine Aussicht auf die nah gelegene Sösetalsperre, wie sie hier an einem wunderschönen Wintertag fotografiert wurde - zumindest an Weihnachten und Silvester.


Foto © by Michaela Wille (Sunny6), pixelio.de

Wie das Wetter zum Jahreswechsel wird, ist immer wieder eine spannende Frage. Rolf Grönig vom Campingplatz Eulenburg in Osterode am Harz behauptet jedenfalls, er habe rechtzeitig Schnee bestellt. Wie das dann auf dem Campingplatz aussieht, kann man auf der Homepage des Campingplatzes auf dem Video von RTL punkt 12 ansehen.




Zur Zeit ist noch kein Schnee, aber ein Weihnachtsbaum an der Einfahrt zum Campingplatz verbreitet schon weihnachtliche Stimmung. Ebenso der Weihnachtsschmuck in der gemütlichen Gast- und Kaminstube. 

Viele Gäste haben sich schon frühzeitig angemeldet, dennoch gibt noch mehrere schöne freie Plätze. Bis zum Platz kommt man ohne Schneeketten und kann dann je nach Wetterlage und Reifenausrüstung mit oder ohne Ketten weiter in den Harz fahren und schöne Ausflüge, Wander- oder Skitouren unternehmen. Für das Silvesterprogramm mit Fondue, kleiner Fackelwanderung und Bleigießen sind nur noch wenige Plätze frei.

Unser Silvesterprogramm finden Sie neben anderen Veranstaltungen hier:
http://www.eulenburg-camping.de/veranstaltungen.htm 

10 Dezember 2009

THW im Einsatz - große Aufregung auf dem Campingplatz

Ein kühler Novembernachmittag. Dämmerung. Gemütliches Zusammensitzen in der Gast- und Kaminstube "Zur Eule". Die Tür geht auf: "Rolf, ich glaube, wir haben ein Problem...". Damit war`s vorbei mit der Gemütlichkeit. Durch den Sturm der vergangenen Tage hatte sich ein Baum gelöst, eine ca. 20 Meter hohe Pappel, die außerhalb des Campingplatzes stand, hing in ca. 20 Grad Schräglage zwischen zwei anderen Bäumen und wurde nur noch durch einige kleinere Äste gehalten. Direkt in Fallrichtung stand ein Wohnwagen von Jahrescampern, die gerade am Wochenende davor noch zu Besuch waren.




Was tun? Den Baum fällen war ausgeschlossen. Er musste von oben abgetragen werden. Aber da gab es natürlich viele unterschiedliche Meinungen. So auch zunächst bei dem zu Hilfe geholten THW. Das machen wir morgen, wir brauchen einen Steiger, ... . Bei näherem Hinsehen waren sich dann alle einig. Es muss sofort etwas geschehen, sonst haben wir morgen 2 Wohnwagen (!).
In vorbildlicher Zusammenarbeit und Hilfsbereitschaft haben dann das THW Osterode und  THW Clausthal-Zellerfeld gemeinsam mit ihrem Steiger in mühevoller und sehr kompetenter Sicherungs- und Fällarbeit den Baum von oben her abgetragen. Das letzte Stück hing endlich am Steiger und wurde von unten abgetragen.

Dem THW im Harz sei Dank
Dazu musste man allerdings erst auf die andere Seite des Grabens, es wurde eigens dafür eine Brücke  gebaut und jemand musste in das eiskalte Wasser.
Gegen 23.00 Uhr gab es Entwarnung, die Notsituation war bereinigt. Rolf Grönig bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helfern des THW für die große Einsatzbereitschaft und die Kompetenz, mit der die schwierige Situation ohne Schaden gemeistert wurde.