27 Dezember 2010

Jahresrückblick 2010 - Perspektiven 2011

2010 war ein ereignisreiches Jahr für den Campingplatz Eulenburg in Osterode. Das familienfreundliche Konzept der Geschäftsleitung, die sorgsame Pflege des Geländes, zahlreiche Neuerungen  und das freundliche Team lassen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Viele neue Campinggäste sind dazugekommen, Freund- schaften haben sich entwickelt. An dieser Stelle die besten Wünsche für 2011 an unsere Gäste, Freunde und Camper:

Liebe Gäste, 
wir möchten uns herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie in diesem Jahr unsere Gäste waren bzw. Interesse an unserem Campingplatz gezeigt haben. Wir hoffen, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und sich auf unserem Platz, auf der Eulenburg, in Osterode und im Harz gut erholen konnten.

Um den Platz für unsere Gäste immer attraktiver zu machen, haben wir in diesem Jahr die Lagerhalle und den Gaslagerwagons im Eingangsbereich sowie den Spielplatz und die Sanitäranlagen (innen) frisch  gestrichen, einen Basketball- und Tischtennisplatz oberhalb des Schwimmbads eingerichtet, einen neuen Grillplatz mit Weg auf der Wiese hinter dem Wohnmobilplatz gebaut, das Holz auf der Brücke über die Söse erneuert und Büsche an der Einfahrt und am Biergarten gepflanzt. Damit unser Industriedenkmal Eulenburg in einem schöneren Licht erscheint, haben wir Erdstrahler zur Beleuchtung des Haupthauses und der ehemaligen Spinnerei installiert.
 

In 2010 haben wir wieder einige Veranstaltungen organisiert, bei denen viele von Ihnen mit gefeiert haben: Silvesterfeier, Oster- und Maifeuer, Himmelfahrtwanderung mit Bowlen, Große Oxfam-Wanderung mit Start und Ziel auf der Eulenburg (100 km im Stück) mit einem Spendenaufkommen von ca. 230.000 €, Abcampen.
 


Am 10. Dezember haben wir mit dem Bürgermeister der Stadt Osterode unseren 10.000 sten Übernachtungsgast gefeiert. Eine schöne Anerkennung für alle unsere Anstrengungen und die engagierten Serviceleistungen unseres gesamten Teams.
 




Zum Jahreswechsel werden wir wieder eine schöne und bereits ausverkaufte Silvesterfeier mit Fondue, Bleigießen und Fackelwanderung veranstalten. 
Im Januar wird es am 8. und 9. Januar den   2. Hallenflohmarkt auf der Eulenburg geben.

Vielleicht haben Sie Spaß, in 2011 an einer unserer Veranstaltungen teilzunehmen? Wir würden uns sehr darüber freuen. Deshalb möchten wir für Ihre Planung bereits heute bekannt geben, wann welche Events in 2011 auf dem Campingplatz Eulenburg stattfinden. Die Übersicht finden Sie auf unserer Homepage unter "Veranstaltungen".


Perspektiven 2011
Im nächsten Jahr werden wir einen Kühlcontainer anschaffen, damit wir Ihnen auch bei Hochbetrieb zu Pfingsten und im Sommer immer gekühlte Getränke anbieten können. Unsere Stromkästen haben wir mit stärkeren Leitungen versehen und neue Anschlüsse auf den Plätzen am Spielplatz installiert. Eine zusätzliche Trinkwasser-Entnahmestelle werden wir im Bereich des Platzes Nr. 22 installieren, die Leitung liegt bereits. Außerdem werden wir unsere „Sommer-Sanitäranlage“ mit dem Bau von zusätzlichen Warmwasser-Duschen neu gestalten.

Der Harz lockt immer mehr Wanderer, Naturfreunde, Familien, Biker und andere Gruppen an. In diesem Jahr ist das Oberharzer Wasserregal aus den Jahren 1536 – 1866 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden
Sie sehen, es gibt immer mehr Gründe, immer wieder zu uns zu kommen. Die Entwicklung der Übernachtungszahlen auf dem Campingplatz Eulenburg von 2.969 in 2007 auf über 10.000 in 2010 zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns dabei begleiten und wir Sie auch in 2011 wieder bei uns begrüßen dürfen. Bitte reservieren Sie rechtzeitig, zu Pfingsten haben wir schon viele Reservierungen und damit nicht mehr unbegrenzt freie Plätze. Vielleicht macht ja das Foto (siehe oben) von Irmgard Grönig vom sonnigen Wohnmobilplatz im Winter auch einmal Lust auf Wintercamping?

Wir wünschen Ihnen ein zufriedenes und erholsames Neues Jahr mit hoffentlich vielen entspannenden Tagen auf unserer schönen Anlage.

Mit “harzlichen” Grüßen für das Team des Campingplatzes Eulenburg

Irmgard, Rolf und Gudrun Grönig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Feed-back!