23 August 2012

Neue Fenster und neue Fassade für das Haupthaus im Industriedenkmal Eulenburg

Jetzt wird es ernst: In der 3. Augustwoche wurde von der Firma Gerüstbau Bröder aus Nordhausen die Frontseite des Haupthauses vom Industriedenkmal Eulenburg in Osterode am Harz eingerüstet. Insgesamt sind es 1240 qm Gerüst. Am 23.August werden die Maler mit ihren Arbeiten beginnen und der vom Wetter stark beanspruchten Fassade nach Vorgaben des Denkmalschutzes ein neues strahlendes Erscheinungsbild verleihen (links neben dem Haupteingang das neue Musterfenster).


Neue Fenster nach historischem Vorbild

Familie Grönig kommt ihrem Ziel, die Eulenburg mit stetiger Sanierung und Renovierung sozusagen in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, immer näher. Architekt und Spezialist für Denkmalschutzfragen, Martin Schumacher, hat bereits ein Foto von dem ersten Musterfenster geschossen. Das Fenster wurde von der Tischlerei Seubert aus Berßel nach historischen Vorbildern hergestellt und hat alle auf Anhieb begeistert.

Mit filigranen Sprossen sieht das Schiebefenster so schön aus wie alle Fenster vermutlich das letzte Mal vor 180 Jahren. Frau Häpe und Herr Curti von den Denkmalschutzbehörden haben das Musterfenster bereits freigegeben, jetzt kann es richtig losgehen. Insgesamt 20 Fenster mit jeweils 24 Scheiben sollen im Erdgeschoss komplett erneuert werden, wovon unser neues Projekt Campinghotel Eulenburg natürlich auch profitiert.  Die übrigen 153 Fenster werden alle durchgesehen und wo nötig, repariert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Feed-back!